http://www.hanfthal.at/vereine/jvp/hanfparty02/index.html 05.01.2008
Startseite mit Menüframe Jugend Hanfparty - Die Vierte Siteinfo Startseite ohne Menüframe


Legendäre Hanfparty am 24.08.2002 wieder ein großartiger Erfolg!

Beste Stimmung in der Stoned Hour Wie jedes Jahr, fand auch heuer wieder, pünktlich am letzten Samstag im August, die Hanfparty der Jugend Hanfthal statt. Zum bereits vierten Mal jährte sich dieses Ereignis und obwohl keiner mehr mit einer Steigerung rechnete wurde auch heuer nocheinmal das Ergebnis des Vorjahres verbessert.

Schauplatz war wieder einmal die The legendary WINNA-Wiesn, die sich ganz in der Nähe des idyllischen Ortszentrums befindet.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Leo und Martin Winna für die maschinelle Unterstützung bzw. für die zur Verfügung gestellte Winna-Wiesn bedanken.

Weiters möchte ich mich in diesem Zusammenhang gleich bei der Firma K&K aus Unterstinkenbrunn bedanken, ebenso aber auch bei den DJ's: Reggae - Curore + Martin G-Punkt - bekannt aus der 10er Bar in Hagenberg (Dr.Dr. Murl), die übrigens seit September wieder geöffnet hat.

Für unsere Gäste hatten wir uns wieder einige Schmankerln einfallen lassen, wie z.B. die verlängerte Stoned Hour von 20-23 Uhr, in der man jedes Bargetränk für nur € 1,- haben konnte. An unserer Caribbaen-Bar erwies sich der Grasshopper und der Bob Marley also besondere "Brecher" und erzeugten bei dem einen oder anderem dieses schmerzhafte, unbehagliche Gefühl im Magen.

Caribbaen-Bar   Manager Michl tanzt hinter der Bar

Onkel Fido und Freunde Der große Renner, war aber auch diesesmal wieder das Hanfbier. Durch seinen leichten, schwach bitteren Abgang ist es für jedermann eine kulinarische und willkommene Abwechslung zum Hirschen!

Aber auch für das leibliche Wohl sorgte die Fam. Winna mit dem Hanfburger durch Obergriller Tom, welches immer besonders in der Früh zum esentiellen Bestandteil der Party wird.

Offizielles Ende war dann um 4 Uhr in der Früh, wobei man dazu sagen muss, dass in Hanfthal noch kein Besucher rausgeschmissen wurde und daher die allerletzten Gäste die Feier verließen, als die Ersten, mehr oder weniger ausgeschlafen, für die Aufräumarbeiten gekommen sind.
(Danke den Anrainern und der Dorfgemeinschaft für das Verständnis.)

Heide beim Burger machen   Bis in die Früh wurde getanzt

Dass sich die Hanfparty gegenüber die vielen umliegenden Festln durchgesetzt hat, liegt daran, dass hier in Hanfthal keine Mühen gescheut werden, dem Gast nur das Beste vom Besten zu bieten, und das ist uns wieder gelungen.
Ich hoffe, dass auch für die Zukunft die Hanfparty gesichert werden kann. Dies ist aber nur möglich, wenn die gesamte Ortsgemeinschaft dahinter steht - schließlich kommt auch das Geld unserer Jugend zugute - und ich glaube es macht wenig Sinn, diese Möglichkeit der Jugend, sich zu präsentieren und sich der in Öffentlichkeit zu manifestieren durch eine Abschaffung der Hanfparty zu vernichten.

Der Bericht und die Bilder von der 3. Hanfparty sind natürlich auch abrufbar.

In diesem Sinne Danke für den Besuch.
Und wenn nicht diesesmal, dann hoffentlich das nächste Mal!