http://www.hanfthal.at/dorf/kellereroeffnung.html 01.02.2017
Startseite mit Menüframe Startseite Eröffnung des Dorfkellers Siteinfo Startseite ohne Menüframe

4.500 Stunden für das neue Veranstaltungszentrum geleistet

Am Beginn der Feierlichkeiten wurden die Ehrengäste unter Applaus begrüßt.

Auch in Hanfthal geschieht nichts Gutes - außer man tut es  lautet das Motto der Hanfthaler Dorfgemeinschaft.

105 Hanfthaler und Hanfthalerinnen haben sich das zu Herzen genommen und nach Neigung und Eignung bei der Errichtung des multifunktionalen Kellerensembles etwa 4.500 Stunden gearbeitet. Die Gesamtkosten des Projektes samt Einrichtung betragen € 84.000,- wovon die Stadtgemeinde Laa den Dorfkeller mit € 10.000,- und die NÖ. Dorferneuerung mit € 17.000,- förderte.

Die tatkräftigsten Mitarbeiter wurden mit einem Bildband belohnt. Landesrat Mag. Stephan Pernkopf eröffnete das Bauwerk am 25. April 2009 im Rahmen des Aktionstages der NÖ. Dorf- und Stadterneuerung unter Teilnahme zahlreicher Prominenz. In seiner Ansprache würdigte er die Leistung der Dorfgemeinschaft, die das Projekt in nur zweijähriger Bauzeit fertig stellte. An besonders verdiente Mitarbeiter überreichte Projektleiter und Obmann Gerhard Schmid einen Bildband des bisher aufwändigsten Dorferneuerungsprojektes.

Geehrt wurden aber nicht nur die freiwilligen Helfer sondern auch Ehrenobmann Johann Schmidt. Er erhielt das silberne Abzeichen der NÖ. Dorferneuerung von Maria Forstner, der Obfrau der NÖ. Dorf- und Stadterneuerung. Johann Schmidt hatte seit 1996 die Geschicke der Dorferneuerung in Hanfthal geleitet bis er im Frühjahr 2009 das Amt an seinen Stellvertreter Gerhard Schmid übergab.

Begonnen hatte alles mit dem Erwerb eines baufälligen Hauses am „Beri” durch die Gemeinde Laa. An seiner Stelle sollte eine Mauer als Kellergassenatrappe errichtet werden, was Kellergassenarchitekt DI Christian Kalch nicht so recht gefiel.

So wurde der Beschluss gefasst, nach seinen Plänen Presshäuser zu errichten, die Idee des „multifunktionalen Kellerensembles” war geboren. Im Inneren verbergen sich ein großer Veranstaltungsraum, eine Küche, eine revitalisierte stimmungsvolle Kellerröhre und eine öffentliche WC-Anlage. Die Dämmung erfolgte mit Hanf, der Innenputz besteht aus einer Mischung von Hanfschäben, Lehm- und Sand.

Die Gesamtanlage wird künftig für Regionsfeste, kulturelle Veranstaltungen, Seminare, Bauernmärkte, Weinverkostungen, Bastelabende und als Hanfinformationszentrum genutzt.

Zur Eröffnung des Dorfkellers kamen zahlreiche Gäste. Bei strahlend schönem Wetter kamen zahlreiche Bewohner und Ehrengäste zur Eröffnung des Dorfkellers nach Hanfthal. Als Ehrengast konnte Landesrat Dr. Stephan Pernkopf vom Obmann der Dorfgemeinschaft Gerhard Schmidt begrüßt werden. Unter den Ehrengästen waren auch die Landtagsabgeordneten Wilfing und Schulz, Bezirkshauptmann Schütt, Kammerpräsident Schultes, Erfolgsautor Alfred Komarek und viele andere Gäste aus Politik und Wirtschaft.

Obmann Schmidt berichtete kurz über das Projekt und die großartige Unterstützung durch die Stadtgemeinde Laa/Thaya, die NÖ. Dorf- und Stadterneuerung und natürlich durch die Dorfgemeinschaft an sich selbst.

Nach einer kurzen Lesung aus der heiligen Schrift segnete Dechant Dr. Christoph Goldschmidt den Dorfkeller und lobte die vielen Helfer. „Wenn viele mithelfen, kann gutes entstehen”, so der Dechant in seiner Ansprache.

Agrarlandesrat Dr. Stephan Pernkopf eröffnete den Dorfkeller und dankte in seiner Festansprache für die großartige Leistung der Hanfthaler Bevölkerung und wies auf die Wichtigkeit der Dorferneuerung für Niederösterreich hin.

Im neuen Dorfkeller konnte die Fotoausstellung von Doris Dorothea Hansal Meine Heimat - Mein Hanfthal besichtigt werden. Der Erfolgsautor Alfred Komarek sprach über Identität - Das Weinviertel und die Kellergassen.

Bei Hanfspezialitäten aus dem Themendorf Hanfthal genossen die Gäste einen gemütlichen Nachmittag im gesunden Land um Laa, der vom Musikverein Hanfthal umrahmt wurde.

Natürlich wurde auch der Grüne Hanif verkostet, und die zahlreich erschienen Ehren- und Festgäste ließen sich die Hanfschmankerl gut schmecken.

Eine kommentierte Fotogalerie veranschaulicht in Wort und Bild diesen besonderen Tag in der jüngeren Hanfthaler Geschichte.